Um zur Frameversion mit der Navigation zu gelangen, klicken Sie bitte hier:
Seite mit Frames



COMP-CARD®-System
Kundenspezifische

REV: 01.12.2011

Entwurf von kundenspezischen Sortimenten

1.
Mengenermittlung der benötigten Spezialsortimente
2.
Auflistung aller in Frage kommenden Bauteile nach Gruppen, Fabrikat und Mengen
3.
Flapauswahl nach Bauteilegröße
4.
Festlegung des Inhaltes der einzelnen Flaps
5.
Anfertigung eines Bestückungsplans für Spezialflaps für größere Bauteile
6.
Festlegung der benötigten Ordnertype mittels Bestückungspläne
7.
Ermittlung des Gesamtbedarfs aller Bauteile, Einholung von entsprechenden Angeboten,
 
Kalkulation der Sortimente


Referenzen für kundenspezifische COMP-CARDS®-Sortimente

AEG Industrie und Anlagentechnik
Berlin/Frankfurt
Altron GmbH
Lehrte
Analog Devices GmbH
München
Betronik GmbH
Berlin
Bodenseewerk Perkin Elmer
Überlingen
Conrad Electronic
Hirschau
Epcos
Spanien
Fischer & Porter GmbH
Göttingen
Handwerkskammer
Köln
Hartmann & Braun AG
Frankfurt
Heimann GmbH
Wiesbaden
Hottinger GmbH
Darmstadt
Leybold AG
Hanau
Liebherr Mischtechnik
Bad Schussenried
Linotype GmbH
Eschborn
Maschinenfabrik Deckel AG
München
Maschinenfabrik Gildemeister
Bielefeld
NVidia GmbH
Würselen
Raychem
Frankreich
Reichelt elektronik
Sande
Siemens AG, Medizinische Technik
Erlangen
Wickmann Werke
Witten